FCU muss sich mit einem Punkt begnügen

on .

IMG 6125Der FC Union Heilbronn trennte sich am Donnerstagabend mit einem 1:1-Unentschieden vom SC Ilsfeld. Trotz drückender Überlegenheit in der ersten Halbzeit gaben die ADLER die Führung aus der Hand und mussten sich zum Schluss mit einem Unentschieden begnügen.

Die erste Chance des Spiels gehörte den Gästen, doch der Abschluss von Philipp Dorn kam zentral und war dementsprechend kein Problem für Schlussmann Leander Wallmann. Danach übernahmen der FCU das Kommando und hatte gleich mehrere Chancen zur Führung: Nach einer schönen Kombination über Alperen Yilmaz und Salvatore Climaco wurde Jonas Heberle in die Gasse geschickt, doch sein Linksschuss verfehlte das lange Eck in der 6. Minute nur knapp. Nachdem Jonas Heberle eine Flanke noch knapp verpasste, ging er in der 11. Minute nach einem langen Ball von Halil Yildirim auf und davon, scheiterte aber am Pfosten. Eine Minute später konnten die ADLER nur kurz jubeln, das vermeintliche 1:0 wurde aufgrund einer Abseitsposition zurückgepfiffen. Die nächste Großchance folgte in der 24. Minute: Nach schöner Vorlage von Salvatore Climaco gelangte der Ball erneut zu Jonas Heberle, doch diesmal lenkte der Ilsfelder Torhüter Fabio Furfare den Ball gerade noch um den Pfosten. Die Erlösung nach den vielen vergebenen Chancen sollte zwei Minuten später folgen: Halil Yildirim setzte sich energisch auf der rechten Seite durch und konnte im Sechzehner nur durch ein Foul gestoppt werden, den fälligen Elfmeter verwandelte Alperen Yilmaz zum hochverdienten 1:0, womit es in die Pause ging.

Die erste Chance der zweiten Halbzeit gehörte ebenfalls dem FCU, doch ein Schuss von Salvatore Climaco ging knapp am Tor vorbei. Im Anschluss verflachte die Partie und die ADLER verloren nach und nach die Souveränität. Dennoch hätte das Spiel entschieden werden können: In der 69. Minute scheiterte Alperen Yilmaz mit einem Flachschuss am Torhüter, ebenso wie Halil Yildirim mit einem Freistoß aus 20 Metern. Und dann kam es so, wie es kommen musste: Einen Fehler im Spielaufbau nutzen die Gäste zu einer scharfen Flanke in den Sechzehner, der erste Ball konnte zwar geklärt werden, doch den Abpraller verwertete Jens Christian Maile zum schmeichelhaften 1:1-Ausgleichstreffer. Das Gegentor brauchte den FCU vollends aus dem Tritt, sodass die Gäste nun verstärkt aufkamen und in der 89. Minute eine Großchance vergaben, als der Stürmer eine scharfe Hereingabe aus wenigen Metern über das Tor setzte. Fast mit dem Abpfiff dann die letzte Großchance des Spiels, als sich Philip Melzer auf und davon machte, doch am glänzend reagierenden Ilsfelder Schlussmann scheiterte, sodass es beim 1:1-Unentschieden blieb.

Unter dem Strich bleibt eine gute erste Halbzeit, auf die es sich aufbauen lässt. Aufgrund der Vielzahl an Chancen ist es aber ärgerlich, dass am Ende nur ein Tor und somit das 1:1 herausgesprungen ist. Dennoch ist der Blick nach vorne gerichtet, denn am Sonntag ergibt sich bereits die nächste Möglichkeit, es besser zu machen.

Nachfolgend Bilder des Flutlichtspiels:

IMG 6129IMG 6130

IMG 6133IMG 6139

IMG 6142IMG 6143

IMG 6149IMG 6154

IMG 6158IMG 6166

IMG 6177IMG 6185

IMG 6191

 

 

 

 

Stadtsiedlung

 

 

Zeag

Sportwettenspiegel UnionHN

Tipico UnionHN

Wettbürofinden UnionHN

 

 

 

intersport