Tag der offenen Tür beim 8:4 des FCU

am .

2018 03 05 fcu bonfIn einem turbulenten Spiel mit zwei schwachen Abwehrreihen auf beiden Seiten gewann der FC Union Heilbronn gegen die SGM Fürfeld/Bonfeld mit 8:4 (6:2). Die Gastgeber begannen stark und gingen bereits nach 2 Minuten durch Günter Schmidt mit 1:0 in Führung. Leotrim Qorri legte in der 17. Minute mit dem 2:0 nach. Eigentlich eine beruhigende Führung. Aber an diesem Nachmittag waren die Hintermannschaften oftmals anfällig und es schlichen sich haarsträubende Fehler im Defensivbereich beider Teams ein. Die Mannschaften nutzten die sich dadurch ergebenen Chancen an diesem Tag gnadenlos aus. So verkürzte Simon Last nur kurz später mit einem direkt verwandelten Eckball zum 1:2. In der 28. Minute wurde dann Michael Wodarz im Strafraum gelegt und Leo Qorri verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 3:1. Bereits 120 Sekunden später gelang Klumbach der 2:3-Anschlusstreffer. Okan Kandil brachte den FCU mit dem 4:2 wieder zwei Tore in Front (33.). Das Scheibenschießen ging nun munter weiter und Günter Schmidt mit seinen Treffern 2 und 3 (40., 43.,) bescherte dem FC Union einen nicht alltäglichen 6:2-Halbzeitstand.
 
Nach dem Seitenwechsel erspielten sich beide Mannschaften weitere gute Möglichkeiten. Leo Qorri nutzte eine von diesen und brachte die ADLER mit seinem 3. Tor mit 7:2 in Front (55.). Acht Minuten später erzielte Fürst den 7:3-Anschlusstreffer für die SGM. Der in der zweiten Hälfte eingewechselte Frank Silvain Teku erhöhte in der 76. Minute mit einem sehenswerten Heber auf 8:3 für die ADLER. Der ebenfalls eingewechselte Yannick Lang besorgte schließlich für die SGM Fürfeld/Bonfeld das 8:4 und machte damit das Dutzend Tore in dieser Partie voll.
Der FC Union war zwar über weite Strecken spielbestimmend und siegte auch in der Höhe verdient. Mit dem Abwehrverhalten kann der FCU allerdings nicht zufrieden sein, denn vier Gegentore sind einfach zu viel.

16. Spieltag Kreisliga A3 am 04.03.2018: FC Union Heilbronn - SGM Fürfeld/Bonfeld 8:4 (6:2)

FC Union Heilbronn: Gökay Ak, Michael Wodarz, Ramazan Aras (59. Fevzi Özcep), Günter Schmidt, Dardan Zejnaj, Leotrim Qorri (56. Frank Silvain Teku), Mike Fredman (56. Okan Zeybekoglu), Sascha Gotthardt, Semih Erdogan (66. Muhammed Yücel), Leonardo Olivieri, Okan Kandil.

Tore: 1:0 Günter Schmidt (2.), 2:0 Leotrim Qorri (17.), 2:1 Simon Last (22.), 3:1 Leotrim Qorri (28., Foulelfmeter), 3:2 Simon Klumbach (30.), 4:2 Okan Kandil (33.), 5:2 Günter Schmidt (40.), 6:2 Günter Schmidt (43.), 7:2 Leotrim Qorri (55.), 7:3 Pascal Fürst (63.), 8:3 Frank Silvain Teku (76.), 8:4 Yannick Lang (81.)

Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Marcel Lampert (Erdmannhausen)
 
Adler TV Logo

Mercedes Sponsoren th

Zeag Sponsoren th

Intersport th

Service