Verdienter Heimsieg der ADLER

am .

fcu eibensb 25 2 18Der FCU bestimmte von Beginn weg die Partie und bot den besseren Fussball. Gökmen Akdemir erzielte bereits nach 17 Minuten den verdienten Führungstreffer für die Gastgeber. Mit dem ersten Angriff von Türkgücu traf der agile Bekir Kaymak zum 1:1. Der FCU ließ sich durch den Ausgleich aber nicht aus dem Konzept bringen. Torjäger Günter Schmidt stellte nur 2 Minuten später wieder auf 2:1. Die Heilbronner blieben nun weiterhin am Drücker und erhöhten durch Leo Qorri auf 3:1.
 
Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich an der Konstellation nichts: der FC Union Heilbronn agiler, mit den besseren Chancen und engagierter als die Gäste. So traf erneut Günter Schmidt zum 4:1 (50.). Eine Unachtsamkeit in der FCU-Defensive führte dann zum zweiten Treffer des Gästetams durch Eser Halatci (52.). Ein Doppelschlag durch Günter Schmidt (63.) und Frank Sivain Teku (64.) zum 6:2 entschied dann das Spiel. Im Anschluss verflachte die Partie zunehmend und wurde auch zerfahrener, aber am verdienten Heimsieg des FCU änderte dies nichts mehr.
 
15. Spieltag Kreisliga A3 am 25.02.2018: FC Union Heilbronn - Türkgücü Eibensbach 6:2 (3:1)
 
FC Union Heilbronn: Gökay Ak, Michael Wodarz, Ramazan Aras, Günter Schmidt, Dardan Zejnaj (57. Frank Teku), Leotrim Qorri (65. Hayri Ceylan), Gökmen Akdemir, Muhammed Yücel, Sascha Gotthardt, Leonardo Olivieri, Okan Kandil (57. Mike Fredmann).
 
Tore: 1:0 Gökmen Akdemir (17.), 1:1 Bekir Kaymak (20.), 2:1 Günter Schmidt (22.), 3:1 Leotrim Qorri (36.), 4:1 Günter Schmidt (50.), 4:2 Eser Halatci (52.), 5:2 Günter Schmidt (63.), 6:2 Frank Silvain Teku (64.)
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Hasan Aydin (Diedesheim)
 
Zur Galerie

VB Sponsoren th

Mercedes Sponsoren th

Zeag Sponsoren th

Intersport th