Belohnen für großen Aufwand

on .

2016 11 11 vs fcu fvwMit dem FV Wüstenrot begrüßen wir am Sonntag um 14:30 Uhr den Tabellen-Achten der Liga bei uns am „See“. Mit einem möglichen Sieg könnten wir am FV Wüstenrot vorbeiziehen und wieder zarte Tuchfühlung an das vordere Drittel bekommen. Dieses Mittelfeld-Derby ist also für beide Teams richtungsweisend.
 
Unsere Gäste sind nach einer schwierigen vergangenen Saison in diesem Jahr furios gestartet. Ganz lang war der FV Wüstenrot in der Spitzengruppe der Liga zu finden. Doch in den letzten Spielen kam dann der erste kleine Einbruch. Vier Niederlagen aus den vergangenen fünf Partien bedeuteten dann den aktuellen Mittelfeldplatz. Grund der dennoch ordentlichen Platzierung ist die sehr gefährliche Offensive. Mit 32 Treffern hat man mit den besten Angriff der Liga. Fabio Schumacher mit sechs Treffern und vor allem Kujtim Sylaj mit 13 Treffern haben davon fast 2/3 aller Tore erzielt. Trotz der kleinen Formkrise spielt der FV Wüstenrot eine sehr gute erste Halbserie und hat das selbstgenannte Ziel „einstelliger Tabellenplatz“ klar vor Augen. Wir erwarten am Sonntag die Mannschaft von Trainer Sebastian Zahn sehr kämpferisch und angriffslustig, mit dem festen Willen, wieder in die Erfolgsspur zu kommen.
 
Auch für unsere ADLER ist die Partie, wie schon erwähnt, sehr wichtig. Wenn man auswärts keine Punkte holt, steht man gerade zu Hause umso mehr unter Druck. Wichtig wäre die Form und den Auftritt bei Türkspor zu wiederholen, jedoch anders wie am vergangenen Wochenende und sich dann endlich mal wieder für den großen geleisteten Aufwand mit Toren zu belohnen. Wir brauchen dazu Lauf- und Kampfbereitschaft, wenn wir den Bock umschmeißen wollen.
 
Personell kann Trainer Artur  Glaser fast aus dem Vollen schöpfen und könnte theoretisch erstmals in dieser Saison die gleiche Mannschaft erneut auflaufen lassen.
 

VB Sponsoren th

Mercedes Sponsoren th

Zeag Sponsoren th

Intersport th